SCHWÄBISCHER ALBVEREIN

ORTSGRUPPE 72649 Wolfschlugen



Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Ortsgruppe feierte 1998 ihren 100. Geburtstag. Beim Festakt wurde unserer
Ortsgruppe die Fahrbachmedaille für besondere Verdienste vom damaligen Gauob-
mann und jetzigen Präsidenten des Schwäbischen Albvereins, Dr. Ulrich Rauchfuß
überreicht.

Wir haben derzeit rd 290 Mitglieder und die Ortsgruppe wird von
Hans-Martin Fingerle kommisarisch geführt.

Am 15. September 2001 konnten wir unser neues Vereinsheim in der Benzstr. 18
beziehen. In vielen Arbeitsstunden wurde hier eine neue Heimat geschaffen, welche
das aktive Vereinsleben weiter fördert und neue Möglichkeiten schaffte.

Das Vereinsheim bietet im großen Wirtschaftsraum Platz für ca. 100 Gäste. Daneben
gibt es einen kleineren Gruppenraum für ca. 15 Personen. Unsere gut eingerichtete
Küche und ein Lagerraum vervollständigen das Heim.

Im Sommer ist auf einer schön angelegten Terrasse Gelegenheit, sich der herrlichen
Aussicht auf die Schwäbische Alb zu erfreuen.

Genau diese Aussicht genoss der brave „Schuster Seppe“, als er im Stuttgarter
Hutzelmännlein unseren Ort Wolfschlugen beschrieb.

Jeden 3. Freitag im Monat findet ein Wandererstammtisch statt. Es wird im Wechsel
von Mitgliedern bewirtet.

Wir freuen uns auch auf die Besuche anderer Ortsgruppen, welche bei uns Rast machen
oder unser Heim als Ziel einer Wanderung auswählen.

Mit den Vereinszielen Wandern, Brauchtum und Natur sind wir eng verbunden und pflegen diese sehr aktiv.

Bereich Wandern:

Derzeit haben wir folgende Aktivitäten:.

  • Wanderungen gem. Wanderplan.
    In unserem alljährlich erscheinenden Wanderplan sind über 10 HTW und TW aufgeführt. Die einzelnen Wanderungen werden von verschiedenen Wanderführern bestens vorbereitet und geführt.

  • Dienstagswanderer
    Hier treffen sich die Senioren, welche meist am 1. Dienstag im Monat um 14.00 Uhr
    beim Vereinsheim zu einer gemeinsamen Aktivität starten. Die Wanderzeit beträgt maximal 1,5 Stunden.
    Oft sind es auch kombinierte Veranstaltungen mit Besichtigungen und Wanderungen.
  • „After work wandern" ist ein offener Feierabend-Wandertreff, der immer donnerstags um 19:00 Uhr stattfindet.
    Bei den Wanderungen genießen wir die herrliche Landschaft rund um Wolfschlugen zum Ausklang des Tages.
    Wir wandern je nach Wetterlage 1 – 2 Stunden in mittlerem bis hohem Geh-Tempo. 
    Natürlich dürfen auch Nichtmitglieder bei unserern Wanderungen teilnehmen.
    Es kann sowohl mit als auch ohne Hilfsmittel (Nordic Walking-Stöcke, Trekking-Stöcke) gewandert werden.
    Treffpunkt ist immer donnerstags um 19.00 Uhr am Parkplatz Waldfriedhof.
  • Radlergruppe

    Die Albvereinsradler treffen sich von Mai bis September mittwochs um 18.30 Uhr beim Grundschulhof zu einer Ausfahrt.
    Die Strecken sind zwischen 20 und 30 km und dauern rd. 1,5 – 2,5 Stunden. Das Radeltempo ist gemütlich.

  • Alljährlich werden eine Wanderwoche sowie eine mehrtägige Fahrradausfahrt angeboten.


Offener Wandertag:

Jeweils zum 1. Mai veranstalten wir unserem offenen Wandertag in und um das Vereinsheim. Viele hundert Gäste, darunter auch so
manche Wandergruppe angrenzender Ortsgruppen oder örtlicher Vereine hat unser Fest zum festen Ziel.

Bereich Brauchtum:

Regelmäßig werden im Vereinsheim Kulturabende veranstaltet. Dazu laden wir die Wolfschlüger Bürgerschaft herzlich ein.
Die rege Teilnahme zeigt uns, dass die Menschen gerne Mundart in verschiedener Form (Vortrag oder Gesang) hören möchten.
Dazu werden durch unser Küchenteam „schwäbische Speisen“ angeboten.

Am Samstag vor Weihnachten wird für alle Kinder in Wolfschlugen der Weihnachtsmann bestellt.
Gemeinsam warten wir bei dieser idyllischen Waldweihnacht auf sein Eintreffen am Lagerfeuer bei frohen Liedern.

Bereich Natur:

Einmal jährlich führen wir im Frühjahr die „Markungsputzede“ durch. Unserem Aufruf zur Teilnahme folgen viele Freiwillige aus Wolfschlugen.

Wir sammeln an diesem Tag den Unrat, der sich in unseren Fluren und an den Straßenrändern angesammelt hat. Dass dies nötig ist, zeigt alljährlich die Menge an gesammeltem Müll.

Eine besondere Aufgabe übernahm 1973 unsere Ortsgruppe, mit dem Bau des Wanderweges im Unterhardtwald, welcher durch ein sehr idyllisches Gebiet Richtung „Ulrichstein“ führt.

Im Jahr 2003 haben wir zwei große Waldpflanzaktionen durchgeführt.  Jeweils waren rd. 60 Helfer aktiv, welche rd. 800 heimische Bäume unter Leitung von Förster Scheuter sachkundig einpflanzten. Dabei waren neben unseren Mitgliedern der Albvereinsortsgruppe auch Schüler und Lehrer der GHS Wolfschlugen sowie Mitglieder des BUND Wolfschlugen aktiv mit dabei.

Alle Helfer wurden von der Gemeinde im Vereinsheim nach der Arbeit zu einem zünftigen Essen eingeladen.

Weiterhin hat die Ortsgruppe um unseren Ort 20 Sitzbänke aufgestellt. Sie wurden in 2004 durch unser Mitglied Alfred Maier erneuert. In den Wintermonaten werden die Bänke von ihm und seinen Helfern abmontiert und gewartet und im zeitigen Frühjahr wieder aufgestellt.

Wanderwege:

Die Beschilderung der Wanderwege sowie sichere und gute Begehbarkeit unserer Wanderwege wird regelmäßig durch unseren Wegewart  durchgeführt und kontrolliert.