Am 26. Januar 2013 fand die Hauptversammlung der Ortsgruppe Wolfschlugen des Schwäbischen Albvereins statt.
Die 1. Vertrauensfrau Kerstin Späth begrüßte die zahlreichen Mitglieder, den stellv. Bürgermeister Karl Münzinger
und den Gau-Vorsitzenden Uli Hempel. Anschließend gedachten wir, den im abgelaufenen Jahr verstorbenen
Mitgliedern. Im Bericht der 1. Vertrauensfrau führte Kerstin Späth in einem Rückblick durch die Veranstaltungen
des Jahres 2012, wobei sie auch immer wieder die teilweise schwache Beteiligung der Mitglieder hervorhob.
Zum Ende Ihrer Ausführungen gab Kerstin Späth

den Rücktritt von Ihrem Amt als 1. Vertrauensfrau der
Ortsgruppe bekannt.

 

Stellvertretend für beide Kassierer stellte Uwe Hihn einen ausführlichen Bericht über die Kapitalentwicklung
des Vereins vor. Die hervorragende Arbeit von Uwe Hihn, der bereits seit 20 Jahren Kassier der Ortsgruppe ist,
und Tobias Müller wurde von Kassenprüfer Gerhard Speidel bestätigt, so dass die Entlastung der Kassierer und
der Vorstandschaft einstimmig erfolgte.

Für die nun folgende Wahl wurde Uli Hempel einstimmig zum Wahlleiter gewählt. Leider stellte sich niemand für
das Amt der 1. Vertrauensperson zu Verfügung. Deshalb wird die Ortsgruppe bis zur nächsten Wahl kommissarisch
durch den 2. Vertrauensmann Hans-Martin Fingerle und den Kassier Uwe Hihn geführt. Dieser Vorschlag wurde
von den Mitgliedern einstimmig angenommen.

Für das Amt des Schriftführers kandidierte Wolfgang Kemmner und wurde ebenfalls einstimmig gewählt.

Die Berichte der Fachwarte begannen mit den Ausführungen des Wanderwarts in Vertretung durch Uwe Hihn.
Die 10 fleißigsten Wanderer, darunter auch 3 Kinder, wurden mit einem Geschenk geehrt.

Es folgten die Berichte der Radlergruppe durch Wilfried Hauff, Wegewart durch Gerhard Bunz und
Naturschutzwart in Vertretung durch Felix Fingerle.

Gauvorsitzender Uli Hempel wurde auch in diesem Jahr wieder die Ehre zuteil unsere zahlreichen Jubilare
zu beglückwünschen. Geehrt wurden für
60-jährige Mitgliedschaft Heidi Müller, Otto Alber,
Helmut Bauer, Werner Kazmaier und Walter Schäfer;
für 50-jährige Mitgliedschaft Irmgard Müller
und Hermann Finckh;
für 40-jährige Mitgliedschaft Andrea Hipp, Else Hoss, Werner Hoss, Ingrid Jenz,
Helmut Jenz, Annemarie Kemmner, Monika Kemmner, Wolfgang Kemmner, Petra Keuerleber,
Christina Kurass, Renate Maier, Regine Seibold, Ernst Späth, Rosa Späth, Willi Stoll und Ilse Veit;
für 25-jährige Mitgliedschaft Hans Ruf, Isolde Ruf und Gerhard Speidel.

Zum Abschluss der Veranstaltung bedankte sich Hans-Martin Fingerle noch bei Kerstin Späth für Ihr
großes Engagement für den Verein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok