Der 45. offene Wandertag des Schwäbischen Albvereins am 1. Mai, der nun zum 3. Mal in Kooperation mit der Narrenzunft Wolfschlugen durchgeführt wurde, war wieder einmal ein voller Erfolg. Trotz der niedrigen Temperaturen am Vormittag ließen sich weder die Wolfschlüger noch die Wander- und Radgruppen abhalten, das Fest auf der Wendeplatte in der Benzstraße zu besuchen. Die Gäste wurden mit einem immer besser werdendem Wetter und leckeren Speisen vom Grill und Fritteuse sowie einem großen Kuchenbuffet belohnt. Anlässlich des Ortsjubiläums 700 Jahre Wolfschlugen wurden, neben dem üblichen Angebot, zusätzlich Panoramaführungen auf der Terrasse des Albvereinsheims angeboten. Zahlreiche Interessierte ließen sich von Vorstand Hans-Martin Fingerle erklären, welche Gipfel, Burgen und Bergrücken der „Blauen Mauer“ von Wolfschlugen aus zu sehen sind. Ab 16.00 Uhr spielte die Band „Acoustic Tree“ hörenswerte Arrangements von Rockklassikern, die bei den Zuhörern großen Anklang fanden. So konnte der Tag bei guter Musik und netten Gesprächen ausklingen. Wir freuen uns auf den 46. offenen Wandertag am 1. Mai 2019.

Die Hocketse war immer gut besucht

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok