Um 9.00 Uhr startete unser Bus in der Schulstraße, nachdem alle 26 Teilnehmer pünktlichst eingetroffen waren und sogar, zwar ungeplant, noch von unserem Bürgermeister Ruckh verabschiedet wurden. Unser Ziel war das Kloster Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm, wo wir bei schönstem Sonnenschein ankamen. Vor Ort teilten wir uns in 3 Gruppen. Die eine Gruppe ging auf gutem Weg hinunter zum Klosterweiher. Die zweite und dritte Gruppe wanderte den ersten Teil der Strecke zusammen. Abgehend vom Hauptportal der Klosterkirche einem Fußpfad folgend gingen wir hinunter zu mehreren Fischweihern, die bereits im Mittelalter von den Möchen angelegt worden waren und noch bis heute zur Fischzucht genutzt werden. Weiter folgten wir dem Tal der Biber, die unserer Wanderung "Biber-Tour" den Namen gab, nach Meßhofen. Nach kurzem Anstieg erreichten wir die schön ausgestattet Wannenkapelle. Dort machten wir eine kurze Rast und wanderten dann wieder abwärts zu den idyllisch gelegenen Stürzen-Weihern wo uns ein Regen mit Hagel "kalt" erwischte. Wir teilten uns erneut. Die 2 Gruppe ging weiter zum Klosterweiher wo sie auf die erste Gruppe traf und gemeinsam einkehrten. Danach ging es zurück zum Kloster. Unsere Gruppe wanderte auf Feldwegen weiter zum Ort Biberach wo wir in und an einem Bus Wartehäuschen unsere Mittagsrast machten. Gestärkt ging es weiter über den Weiler Öhlmühle nach Biberachzell und von dort über den Schloßberg zurück nach Roggenburg wo wir bei beginnendem Regen ankamen. Einige nutzten noch die Gelegenheit um das Klostermuseum und die prächtige Klosterkirche zu besichtigen, oder sich in der Kloster Gaststätte zu erfrischen bevor wir die Heimfahrt antraten.


.

.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok